Broilers – Ruby Light & Dark EP (2008, People Like You Records)

broilers-ruby-light-and-darkMit „Vanitas“ haben die Düsseldorfer BROILERS im vergangenen Jahr wohl ihr bisheriges Meisterstück veröffentlicht. Der krakelige Oi-Punk aus früheren Tagen wich endgültig einem klareren Sound, durchtränkt von Melancholie, Pathos und Leidenschaft. Die eigenen Wurzeln wurden dennoch nicht vernachlässigt. Leidenschaft ist übrigens ein guter Punkt. Denn alles, was die BROILERS machen, hat irgendwie damit zu tun.

Die Band kümmert sich um (fast) alles, Covergestaltungen, Grafiken, Sonderpressungen etc. Auch die neue EP „Ruby Light & Dark“ hat ihre eigene Geschichte. Fast selbstredend ist diese limitiert, abermals ist die Band für Grafiken und Layout verantwortlich. Auch inhaltlich gibt es für eine EP, die gerade mal sechs Monate nach dem Album folgt, einiges zu hören – und zu sehen. Das Titelstück „Ruby Light & Dark“ ist vom „Vanitas“-Album bekannt. Eine im Vergleich etwas ruhigere Nummer, zu der auch ein sehr ansehnliches Video gedreht wurde. Dieses ist natürlich auch auf der EP enthalten. Zudem gibt es das SLIME-Cover „Zusammen“ vom letzten Album „Schweineherbst“ der Deutsch-Punk Institution. Auch hier überraschen die BROILERS, kommt „Zusammen“ doch im relaxten Dance/Reggae-Stil daher.

„Geboren zu gewinnen“ ist die rockige Variante des „Vanitas“-Beitrages „Weißt Du es schon“. Ska-Klänge gibt es wieder beim englischen Titel „Woke Up This Morning“, härtere Töne folgen dann mit der Neuauflage eines alten BROILERS-Stückes in Form von „Wenn Du jetzt denkst“. Diese EP ist sicherlich nicht essentiell, dafür aber äußerst liebevoll gestaltet und mit viel Herzblut in die vier „neuen“ Songs versehen. Für Fans sicherlich unabdingbar. Für diese ist diese EP wohl auch in erster Linie gedacht. Insofern Daumen hoch, vor allem mit dem Video wird man eine Menge Spaß haben.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top