Suede Razors – Bootboy Anthems (2014, Rebellion Records)

suede-razors-bootboy-anthemsStreet-Punk und Oi! treffen Mod-Rock und Rock ‘n Roll. Für Freunde des bewährten 70’s-Spirit eine mehr als sichere Bank. Umso mehr, da sich hinter den SUEDE RAZORS Mitglieder der HARRINGTON SAINTS, SYDNEY DUCKS und HOUNDS & HARLOTS verbergen. Nicht allein in der Bay Area um San Francisco sind diese Namen verbreitet, so dass sich die Frage nach dem Professionalisierungsgrat dieses ambitionierten (Neben-)Projektes kaum stellt. Nachdem das Gespann im Frühjahr seine Debüt-7″ „Here She Comes/Longshot Kid“ vorstellte, wird mit „Bootboy Anthems“ nun nachgelegt.

Darauf enthalten sind wiederum zwei Songs, die von tiefer Verwurzelung in der Materie und feinem Gespür für mitreißendes Songwriting künden. „Rubies and Pearls“ und „My City“ verbinden mit Anleihen bei THE KIDS oder COCK SPARRER rollenden Rock mit rotziger Punk-Attitüde und garantiert nicht erst bei den hymnischen Chorälen bierspritzender Bewegungsfreude. Natürlich erlaubt der knappe Umfang von „Bootboy Anthems“ kaum mehr als einen flüchtigen Eindruck. Doch was die SUEDE RAZORS hier abbrennen, ist nicht weniger als ein kleines Feuerwerk. Und zu dem darf es gern schon in Kürze einen Nachschlag geben.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top