Small Town Riot – Suicidal Lifestyle (2010, True Rebel Records)

small-town-riot-suicidal-lifestyleMike Muir dürfte sich angesichts des Covers von „Suicidal Lifestyle” verschmitzt ins Fäustchen lachen, haben SMALL TOWN RIOT die Schriftart seiner SUICIDAL TENDENCIES doch mit mehr als einem Augenzwinkern in ihr neues Werk integriert. Der dazu gehörige Titeltrack zeigt exemplarisch die Marschrichtung der Hamburger Street-Punks auf. Die allerdings klingen, die RADIO DEAD ONES lassen grüßen, viel mehr nach der US-Ostküste als der norddeutschen Hafenkante. Und das nicht allein aufgrund der überzeugenden stimmlichen Abhebung vom typisch deutsch akzentuierten Punk-Rock.

Erinnerungen an Bands wie THE UNSEEN werden wach, wenn SMALL TOWN RIOT ein simpel auf den Punkt getextetes Feuerwerk der guten, ach was prächtigen Laune abfackeln. Mit mehrstimmigem Gesang und hymnischen Refrains wird ein rotziger Aufstand geprobt, der bei aller Übervorteilung eines bevorzugt hohen Tempos nie das feine Gespür für packende Melodien vernachlässigt. Poppig angehauchten Nummern wie „Radio“ stehen Vollgas-Attacken des Schlages „Bad Taste in Our Big Mouth“ entgegen. Thematisch wird die volle Palette aus Politik, Befindlichkeit und Liebe abgedeckt. Und weil sich auch das balladeske „Meaning of Life“ nahtlos ins positive Gesamtbild fügt, ist die dritte Platte der Nordlichter ein rundum gelungenes Glanzstück heimischer (Spaß-)Protestmusik.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top