NOFX – Ronnie & Mags (2012, Fat Wreck)

Die politische Beziehung zwischen der britischen Premierministerin Margaret Thatcher (1925 – 2013) und US-Präsident Ronald Reagan (1911 – 2004) gilt gemeinhin als innig. Beide keulten rhetorisch druckvoll gegen den Kommunismus und teilten die Auffassung, ein Arsenal atomarer Waffen würde die Chance konventioneller Kriege reduzieren. Mit „Ronnie & Mags“ haben NOFX der „Special Relationship“ der beiden Staatsoberhäupter ein munteres, auch ohne offen kritische Töne für sich selbst sprechendes Denkmal gesetzt.

Der dynamische Knaller, der Fat Mike manch vokale Höhe abverlangt, macht Laune und wird als Vinyl-Single von einem witzigen Collagen-Cover flankiert, mit dem das Verhältnis der weltpolitischen Lenker eigenwillige Interpretation erfährt. Als B-Seite fungiert eine Demo-Version des ebenfalls auf dem 2012 vorgelegten 12. Langspieler „Self Entitled“ platzierten Hits „I Believe in Goddess“. Der kommt dem finalen Track so nah, dass abseits der verwascheneren Soundqualität kaum Abstriche zu verzeichnen sind.

Die „Testvariante“ erschien als Teil der „Stoke Extinguisher“-EP (2013) auch auf CD. Der Exklusivitätsbonus geht damit zwar verloren, die 7“-Single verfügt aber auch so über genug Anreiz, um zumindest Vinyl-versessene NOFX-Anhänger selig zu stimmen.

Wertung: (6,5 / 10)

scroll to top