Bad Reaction – Had it Coming (2008, Reflections Records)

bad-reaction-had-it-comingHardcore-Punk ist Hardcore-Punk ist Hardcore-Punk. Vor allem dann, wenn er gespielt wird wie vor 25 Jahren. In einer Zeit, als abseits der alten Helden niemand mehr einen Pfifferling auf die bewusst unperfekte Vermischung der Stile gab, schlug die (Geburts-)Stunde von BAD REACTION. Der Vierer aus Los Angeles orientiert sich an jener Generation, die das Genre groß gemacht hat. An BLACK FLAG oder den ADOLESCENTS. Damit fahren sie verdammt gut, denn ihr Sound klingt genau so dreckig und abgefuckt wie der ihrer Ikonen.

„Had it Coming“ vermengt die „Dare to Be Dull“- und „Plastic World“-EPs. Das bedeutet acht rasend schnell aus den Nebenhöhlen gerotzte Songs, schlussendlich ergänzt durch das dralle BAD BRAINS-Cover „Pay to Cum“. Müßig zu erwähnen, dass die kunterbunte Aggro-Palette in knapp 15 Minuten abgefrühstückt ist. Gut Ding will Weile haben, der standesgemäß thrashige Old School-Anschiss hingegen drückt am liebsten auf die Tube. So ist es überliefert, so soll es verdammt noch mal auch bleiben. Klasse Mini-Album für die ewig Gestrigen.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top