Mad Caddies – Consentual Selections (2010, Fat Wreck)

mad-caddies-consentual-selectionsStatt der ewig gleichen Leier über Sinn und Notwendigkeit von Best-Of- und Live-Alben sollen bei den MAD CADDIES einfach mal die Fakten im Vordergrund stehen. Über mangelnde Popularität muss sich die Fat Wreck-Bagage keine Sorgen machen, selbst auf den größeren Festivals sind sie ein gern gesehener Gast. Ein Live-Album veröffentlichten sie bereits vor sechs Jahren. Nun also ein Best-Of, was nach fünf Alben und einer EP durchaus logisch erscheint. Und Hits haben die Kalifornier in ihrer 15-jährigen Laufbahn nun auch wirklich genug hervorgebracht. Für die Auswahl hier sind allerdings die Fans verantwortlich, die mittels eines Internet-Votings „Consentual Selections“ zusammenstellten.

Große Überraschungen bietet das Album gewiss nicht, ein paar kleine aber vielleicht schon. Das Debüt „Quality Soft Core“ wird nur mit zwei Beiträgen gewürdigt („The Bell Tower“, „Preppic Girl“), während der Nachfolger „Duck and Cover“ mit fünf Songs dabei ist (u.a. „Road Rash“, „No Hope“) ist. Das Piraten-Intermezzo „Rock the Plank” wird daneben mit vier Titeln (u.a. „Days Away“, „Mary Melody“) bedacht. Hits gibt es also reichlich, wobei es ein wenig verwunderlich erscheint, dass „Contraband“, „Villains“ und „Econoline“ fehlen. Allerdings bleibt das ein oder andere persönliche Highlight in solch einem Zusammenhang immer auf der Strecke. Jeweils fünf Songs sind dann noch von den letzten beiden Alben (u.a. „Backyard“, „Leavin“, „Drinking for 11“) mit an Bord.

Die beiden neuen Songs können das gewohnte Niveau leider nicht halten. Während „Save Us“ noch als ordentliche Nummer durchgeht, muss man „Why Must I Wait“ lediglich den Charme einer eher belanglosen B-Seite attestieren. Als Kaufanreiz reichen die zwei neuen Songs für langjährige Fans also nicht. Wie so häufig ist auch „Consentual Selections“ eher etwas für Neulinge oder diejenigen, die einfach alles von einer Band haben müssen. Wo wir dann wieder bei Sinn und Notwendigkeit wären. Allerdings erhält man hier einen wirklich runden Überblick über die MAD CADDIES und deren Entwicklung.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top