Kenny Baker ist tot

kenny-baker-copyright-mean-mr-mustard

Copyright: Mean Mr Mustard – http://www.flickr.com/photos/thejonze/81579121/

Obwohl der 1934 in Birmingham geborene Kenneth George „Kenny” Baker viele Talente besaß, wurde er durch eine einzige Filmrolle weltberühmt. Der 1,11 Meter große Schauspieler verkörperte in den „Star Wars”-Filmen den kultisch verehrten Roboter R2-D2.

Als Bühnenschauspieler, -komiker und Schausteller sammelte Baker in den 50er und 60er Jahren weitreichende Erfahrung und betätigte sich auch als Jazzmusiker.

Unsterblich wurde er jedoch durch George Lucas’ Sternensaga, bei der er an allen bis zu seinem Tod produzierten sieben Teilen beteiligt war. Daneben wirkte er u.a. in „Time Bandits” (1980), „Die Reise ins Labyrinth” (1986) und „Willow” (1988) mit.

Kenny Baker starb am 13. August im Alter von 81 Jahren im englischen Preston.

scroll to top