Antillectual – Engage! (2016, Redfield Records)

antillectual-engageIn der internationalen Punk-Rock-Arena haben sich ANTILLECTUAL einen durchaus wohlklingenden Namen gemacht. Im Laufe ihres kurz nach der Jahrtausendwende besiegelten Bestehens haben die Niederländer einen Sound etabliert, der sich an Klassiker wie BAD RELIGION anlehnt und die Verwurzelung im melodischen Hardcore klar zur Schau trägt. Ihr fünfter Langspieler, „Engage!“, führt die Entwicklung hin zum Stadion-Punk á la RISE AGAINST grundlegend überzeugend fort, wirkt bisweilen aber seltsam austauschbar und bleibt trotz willkommener politischer Message insgesamt eine Spur zu zahm.

Eröffnet wird der Reigen durch „Priest Without a Religion“, das mit sphärischen Gitarren beginnt und sich mit dezenten Alternative-Anleihen gefällig vorwärtsschraubt. Auch „Racist Rash“ oder „From Hipster Kids to Hardliners“ gehen solide nach vorn und leicht ins Ohr, lassen dabei aber das entscheidende Quäntchen Eigenständigkeit vermissen. Für das Renommee des Trios spricht zweifelsfrei die Kooperation mit Thomas Barnett (STRIKE ANYWHERE) und Nathan Gray (BOYSETSFIRE) bei „Europe, This Is Your Final Countdown“ bzw. „The Players & the Game“.

Der Eindruck, das alles an anderer Stelle bereits besser vorgesetzt bekommen zu haben, lässt sich damit aber nicht entkräften. Zumal mit dem auf Radiotauglichkeit bedachten „I Wrote This Song“ die Annäherung an den gefällig anschmiegsamen Rock der FOO FIGHTERS erfolgt. „Engage!“ ist ohne Frage eingängig und mit respektablem Geschick vorgebracht. Nur reicht das allein selbst im Punk-Rock nicht immer. Ihr Publikum werden ANTILLECTUAL auch mit dieser Platte zweifelsfrei finden. Die Überbrückung von Untergrund und Mainstream funktioniert in diesem Falle aber einfach nicht ohne Reibungsverluste.

Wertung: (6 / 10)

scroll to top