Setbacks – Oceans Apart (2017, Morning Wood Records)

In den Neunzigern zählte Aaron Goulding zu den markantesten Frontmännern im Punk-Segment. Er war der Amerikaner am Mikro der Schweden PRIDEBOWL, die bis 1997 bestanden und 2003, nun mit reiner US-Besetzung, kurzzeitig wiederbelebt wurden. Seine neue Band trägt den Namen SETBACKS – und stammt wieder aus verschiedenen Teilen der Welt. Der Fünfer verteilt sich auf vier Kontinente (Nordamerika, Europa, Afrika und Australien), was die musikalische Entwicklung fraglos erschwert. Dennoch präsentiert das Gespann mit „Oceans Apart“ ein Debüt-Album, das mit einem Wort als bemerkenswert bezeichnet werden muss.

Auf dem Programm steht – natürlich – Punk-Rock. Oder, im Sinne des alten 90’s-Geistes, Melo-Core. Auffällig sind zunächst die vielschichtigen, im Detail Richtung Metal strebenden Melodien. Die erinnern nicht selten an STRUNG OUT, was das wohlige Gefühl, das Goulding und Mitstreiter bei der anvisierten Zielgruppe auslösen dürften, nur mehr verstärkt. Nach souveräner Warmlaufphase, bei der sich „Remember“ als erster Hit empfiehlt, setzt es im Mittelteil Knaller in Serie: „Don’t Bully Me“, „Victory“, der Titeltrack, dazu das als treffliches Beispiel für den songschreiberischen Abwechslungsreichtum heranzuziehende „No Regrets“ oder auch das stärker die Verwurzelung im Hardcore auslotende „Just Another Day“ schüren zwangsläufig gereckte Fäuste und mitgeschmetterte Vocals.

Angetrieben von der gewohnt ausdrucksstarken Stimme Gouldings loten SETBACKS einen Sound aus, der den Geist des klassischen Skatepunks beschwört (als klangvolle Referenzen dürfen auch NOFX und PENNYWISE herhalten), ohne sich sklavisch auf diesen zu berufen. Den Gehalt der oft persönlichen Texte unterstreicht exemplarisch das per Piano sanft beschlossene Finale „Mind Control“, in dem die staatliche (Medien-)Überwachung angeprangert wird. Mit „Oceans Apart“ geht die Wiedererstarkung des Melo-Core in die nächste Runde – und präsentiert nach PULLEY das nächste sichere Beutestück für Genre-Nostalgiker und Freunde von stilecht geschmettertem Punk-Rock.

Wertung: 7.5 Stars (7,5 / 10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.