Karlheinz Böhm ist tot

karlheinz-boehmAls Kaiser Franz Josef in der unverwüstlichen „Sissi”-Trilogie (1955-57) wurde Karlheinz Böhm berühmt. Wie eine Sprecherin der Stadt Salzburg mitteilte, starb der Schauspieler am 29. Mai 2014 nach laner Krankheit im alter von 86 Jahren.

Obwohl Böhm auch nach „Sissi” im Filmgeschäft und auf der Theaterbühne Erfolge feierte – selbst wenn der Slasher-Vorgriff „Peeping Tom” (1960) fast seine Karriere zerstörte -, fand er seine Bestimmung abseits der großen Leinwand. Denn als Gründer der Hilfsorganisation Menschen für Menschen sammelte er Millionen und trug selbst dafür Sorge, dass die Mittel den Menschen in Äthiopien zugute kamen.

Unter Böhm wurden dutzende Krankenstationen errichtet, hunderte Schulen gebaut und zahlreiche Wasserstellen erschlossen. Für sein Engagement erhielt er 2003 als erster Ausländer die Ehrenstaatsbürgerschaft Äthiopiens. Sein Werk wird u.a. durch Ehefrau Almaz, die er in Äthiopien kennenlernte, fortgeführt.

scroll to top