Pro-Pain: Raubüberfall auf Frontmann Gary in Brüssel

Am vergangenen Montag wurde PRO-PAIN-Sänger Gary Meskil in Brüssel Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Wie die Band auf Facebook berichtet, wurde ihr Frontmann von mehreren Individuen mit einem Eispickel attackiert und erlitt schwere Verletzungen, u. a. im Gesicht und am Kiefer. Neben Geld und Kreditkarte wurde ihm auch der Pass entwendet.

Gary wurde ins Krankenhaus eingeliefert und wird voraussichtlich operiert werden müssen. Wie es heißt, seien erste Verdächtige festgenommen und verschiedene Waffen konfisziert worden. Die Band, die Anfang Juli in Spanien eine ausgedehnte Europa-Tour begonnen hatte, musste die Auftritte in Roeselare (BE) und Osnabrück (DE) am 7. bzw. 8. Juli absagen.  Wie es um die übrigen Termine bestellt ist, wird sich in den nächsten Tagen klären.

Wir wünschen schnelle Genesung!

Foto: Facebook/Pro-Pain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.