War On Women: Neuer Vorab-Track, natürlich mit Wut

WAR ON WOMEN, daran sollte kein Zweifel bestehen, verstehen sich als Protest-Band. Entsprechend umfänglich ist die Abrechnung mit den USA in „White Lies“, dem zweiten vorab gereichten Song aus dem Ende Oktober erscheinenden Langspieler „Wonderful Hell“.

Die Band selbst kommentiert die Nummer mit den Worten „Fuck police brutality. Fuck the racist drug war. Fuck the whitewashing of the cannabis industry.“ Beim zugehörigen Video unterstützte der in Baltimore ansässige Künstler Landis Expandis die Hardcore-Punks.

scroll to top