V/A – Protect: A Benefit for the National Association to Protect Children (2005, Fat Wreck)

protect-sampler-2005Einen wieder mal kostengünstigen Sampler gibt es dieser Tage aus dem Hause Fat Wreck und eine gute Botschaft steckt – ähnlich wie beim „Liberation“-Sampler – abermals hinter der Idee. Damals waren es noch Tiere, nun geht es darum, die Kleinsten unter uns zu schützen. Musikalisch unterstützt wird dieser Aufruf von vielen bekannten Bands der Szene und einigen (noch) Unbekannteren. Ein weitere Präsentation ihrer Label-Bands stand dann auch nicht im Vordergrund, der Großteil der hier versammelten Combos ist nicht auf Fat Mikes Label beheimatet und zudem gibt es noch eine ganze Reihe bislang unveröffentlichter Tracks zu hören.

Über die Hälfte der hier 26 versammelten Songs trägt den Stempel „Previously unreleased“. Darunter befindet sich leichtere aber nicht minder schöne Kost von Matt Skiba (ALKALINE TRIO) und Joey Cape (LAGWAGON), Ausflüge in härtere Gegenden wie von DARKEST HOUR oder COALESCE und natürlich auch grundsolide Punkrockbands der Marke NOFX, SMOKE OR FIRE, ANTI-FLAG und MXPX. Selbst JAWBREAKER sind mit einer Live-Version ihres Songs „Want“ vertreten und auch AVAIL-Frontmann Tim Barry gibt sich in Soloform die Ehre. Mit von der Partie sind auch DEAD TO ME, THE SOVIETTES, TEENAGE BOTTLEROCKET, WESTERN ADDICTION und Laura Jane Grace (AGAINST ME!).

Viel Musik gibt es hier wieder für wenig Geld und wen die Message hinter diesem Sampler noch nicht überzeugt hat, der wird sich sicherlich durch den musikalischen Part überreden lassen. Denn der kann sich sehen und hören lassen. Antesten sollte man auf jeden Fall THE FALCON mit ihrem Kracher „Building the Perfect Asshole Parade…“, spielen dort doch Mitglieder von RISE AGAINST, ALKALINE TRIO und THE LAWRENCE ARMS. Wieder mal eine nette Sache für kleines Geld – da kann man nichts falsch machen.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top