V/A – Honest Don’s Dirty Dishes (2001, Honest Don’s)

honest-dons-dirty-dishesMit dem Titel „Dirty Dishes“ hat das Fat Wreck-Sublabel Honest Don‘s einen weiteren Sampler veröffentlicht. Der Name Honest Don‘s steht hauptsächlich für Pop-Punk und diesen praktizieren Bands wie LIMP, CHIXDIGGIT! oder NERF HERDER allerdings immer noch um Längen besser als solche wie SUM 41. Auch mit dieser Zusammenstellung kann man sich einen Gesamteindruck von den mehr oder minder aktuellen Veröffentlichungen des Labels machen. Es sind jetzt keine richtig großen Kracher dabei, aber „Melissa Louise” von CHIXDIGGIT! oder „Oh No” vom kommenden LIMP-Album sind einfach schöne, eingängige Pop-Punk-Songs. Nicht mehr und nicht weniger.

Auch Freunde des melodischen Frauengesangs kommen auf ihre Kosten: FABULOUS DISASTER kann ich nur jedem empfehlen und auch die DANCE HALL CRASHERS sowie THE FLIPSIDES wissen zu gefallen. Einzig DOGPISS und die REAL MCKENZIES haben mir jetzt nicht so gefallen, aber insgesamt geht die Kompilation schon in Ordnung. Wer auf Bands wie BLINK-182 oder NEW FOUND GLORY steht, kann auf jeden Fall zugreifen, aber auch für alle anderen gilt die Devise: Für 10 Mark kann man nicht viel falsch machen. Mir hat‘s gefallen.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top