The Bouncing Souls / Anti-Flag – Split (2002, BYO Records)

the-bouncing-souls-anti-flag-splitNach bereits drei erfolgreichen und in jeder Hinsicht gelungenen Veröffentlichungen geht die Split-Serie von BYO Records in die nächste Runde. Natürlich wieder mit einer sehr vielversprechenden Mischung, nämlich den Polit-Punks von ANT-FLAG und den BOUNCING SOULS. Diese beginnen auch dann mit zwei neuen Nummern, wobei mir vor allem „Punks in Vegas” ganz gut gefällt. „No Security” hinkt da etwas hinterher, ist aber auch nicht zu verachten. Auch der dritte neue Song „Bryan’s Lament” hat was für sich und ist eine etwas langsamere Geschichte. Dazwischen gibt´s das gelungene ANTI-FLAG-Cover „That’s Youth” und noch zwei weitere Cover von COCK SPARRER und STICKS AND STONES.

Die Meßlatte hängt nach dem Auftritt der BOUNCING SOULS definitiv schon in Höhen, die einen Kampf um Podiumsplätze zulässt, doch ANTI-FLAG überspringen diese Marke noch einmal locker! Im Stile ihres „Underground Network”-Albums geht es gewohnt politisch zur Sache und die Jungs rocken einfach wieder wie Sau. „America Got It Right” ist schon eine richtig saubere Nummer, doch mit „Smash It to Pieces” hat die Band einen absoluten Hit abgeliefert. Hammer! Die beiden folgenden neuen Songs können ebenfalls einiges und allein danach kann man ANTI-FLAG schon als Sieger dieser „Auseinandersetzung” ansehen. Zu guter letzt gibt es noch das BOUNCING SOULS-Cover „The Freaks, the Nerds & the Romantics” und „Ever Fallen in Love With Someone” von den BUZZCOCKS. Wieder mal ein großes Ding, welches in keiner anständigen Sammlung fehlen sollte! Ich freu mich schon jetzt auf die nächste Folge.

Wertung: (8 / 10)

scroll to top