The Black Maria – Lead Us to Reason (2005, Victory Records)

the-black-maria-lead-us-to-reason„When you wear failure like scars, and your dreams landed way off mark, and you know you want to make things right for the first time in your life, and your trophies from when you were young, are just symbols of where you went wrong, well you know how it goes…” – ‘The Distance From the Bottom’

Aus dem reichhaltigen Fundus des Indie-Rock bedienen sich auch THE BLACK MARIA. In ihrer Musik spiegelt sich die gesamte Bandbreite des Genres wieder, von THURSDAY über TAKING BACK SUNDAY bis hin zu JIMMY EAT WORLD. Und trotzdem klingt das Debütalbum der fünf Veteranen – zusammengewürfelt aus ehemaligen Mitgliedern von GRADE, ZYON und NEW DAY RISING – gehaltvoll, ehrlich und zu keiner Zeit abgegriffen. Verwundern mag zunächst, dass der einstige GRADE-Frontmann Kyle Bishop in Sachen Gesang nur die zweite Stimme hinter Chris Gray gibt, doch erweist sich gerade dieser Schritt als vorzügliche Entscheidung. Denn das kraftvolle Organ des letztgenannten gleitet mit ausdrucksstarken Lyrics über die filigrane Instrumentalisierung seiner Mitstreiter und mündet nicht selten in eingängige Duette beider Vokalisten.

Dabei müssen sich THE BLACK MARIA sicherlich mancherorts mit dem Vorwurf konfrontiert sehen, auf „Lead Us to Reason“ nur geringfügige Variationen bekannter Schemata des Post-Hardcore zu entbieten. Doch suchen THE BLACK MARIA zu keiner Zeit das Bad in strahlender Innovation. Vielmehr nutzt das Quintett seinen umfassenden Erfahrungsschatz, um musikalisch eine konsequente Weiterentwicklung zu verzeichnen. Dank ausgefeiltem Songwriting gelingt auch dieses Unterfangen scheinbar mühelos, obgleich das via „Victory Records“ veröffentlichte „Lead Us To Reason“ erst bei steigender Verköstigung seinen Ohrwurmcharakter entfaltet. Allerdings ist auch dieser vermeintliche Kritikpunkt eher ein Zugeständnis an die Kreativität der Band. Denn ähnlich SAMIAM servieren auch THE BLACK MARIA Hits in Serie, ohne dabei Gefahr zu laufen, dass diese auf den alternativen Tanzflächen dieser Welt abgenutzt werden.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top