The Bandgeek Mafia – About Beasts & Lovers (2009, Long Beach Records)

the-bandgeek-mafia-about-beasts-and-loversMit dem Debütalbum „Paint Your Target“ sorgten THE BANDGEEK MAFIA im Sommer 2007 für reges Aufhorchen. Der unverblümte Mix aus Emo-Core und Ska-Punk funktionierte prächtig – und festigte die Erwartungshaltung an kommende Veröffentlichungen. Drängen jedoch ließen sich die fünf Trierer nicht. Gut zwei Jahre investierten sie in Ausarbeitung und Produktion des im Februar 2010 erscheinenden Nachfolgers „No Disguise“. Überbrückt wird die Wartezeit mit der Single „About Beasts & Lovers“. Darauf enthalten sind zwei Tracks der kommenden Platte, die die Entwicklung der Band durchaus eindrucksvoll dokumentieren.

Das titelgebende Stück vereint all jene Attribute, die „Paint Your Target“ so ansprechend gestalteten. Munter werden Genres durcheinander gewürfelt, geschrien, gesungen und gerockt. Musikalisch wirkt das ausgefeilter, runder, was die Vorfreude auf „No Disguise“ nur mehr steigert. Danach „Your Kingdom, My Home“, ein ruhigeres, melancholischeres Stück, mit mehr Bläsern und weniger Härte. Ergänzt wird die EP durch eine ebenso exklusive wie überflüssige Akustik-Fassung des zweiten Songs. Hier wären Live-Mitschnitte oder Outtakes der letzten Platte wünschenswerter gewesen. Band und Musik bleiben ohne Tadel. Etwas spärlich bestückt bleibt dieser Vorgeschmack aber dennoch.

Wertung: (6,5 / 10)

scroll to top