Tengger Cavalry – Ancient Call (2014, Metal Hell Records)

tengger-cavalry-ancient-callNicht allein für ungeübte Ohren ist der Folk-Metal eine höchst gewöhnungsbedürftige Angelegenheit. Die flotte Pagan-Sohle, die TENGGER CAVALRY mit ihrem bereits fünften Langspieler „Ancient Call“ aufs Parkett legen, gibt sich trotz Melodic-Death-Torso und Black Metal-Einschlag aber so betont eingängig, dass auch Genre-fremde Zuhörerkreise schadlos ihren Horizont erweitern können. Die Chinesen sorgen mit gefidelter Leichtigkeit und stets spürbarer Spielfreude für reichlich Bewegung in der Jurte und laden zu einer atmosphärisch gelungenen Reise in die Weiten fernöstlicher Graslandschaften ein.

Zu munter melodischer Beschwörung von Naturgeistern und Co. bellen rauchige Vocals aus den Boxen, die den Schulterschluss mit klassischem Düster-Metal proben. Für dessen abgründige Gepflogenheiten ist die Musik von TENGGER CAVALRY aber zu positiv gefärbt, was wuchtige Krachsalven jedoch keineswegs ausspart. Nur werden diese eben von Fernost-Folk umgarnt, der einschmeichelnder Kontrast und eingängige Grundlage zugleich ist. Allerdings scheint die Band über die Gesamtlänge des Albums meist den Weg des geringsten Widerstands einzuschlagen, was nach hinten raus doch einen gewissen Gleichklang nährt. Überzeugendes exotisches Abwechslungspotenzial bleibt trotzdem weitreichend gegeben.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top