Stephen Kings Es: Neuverfilmung bricht Box-Office-Rekorde

Die Kino-Adaption von Stephen Kings Horror-Klassiker „Es” hat am US-Startwochenende verschiedene Einspielrekorde pulverisiert: Der erste Part des als Zweiteiler angelegten Schockers spülte bereits in den ersten Tagen 123,1 Millionen Dollar in die Kassen. Damit ist der von Andy Muschietti („Mama”) gedrehte Film um den mörderischen Clown Pennywise die ertragreichste mit einem R-Rating versehene Horror-Produktion aller Zeiten. Den bisherigen Spitzenrang hielt „Paranormal Activity 3″ mit 52,5 Millionen Dollar.

Damit nicht genug, kann „Es” auf den erfolgreichsten September- sowie Herbst-Start verweisen. Für den R-Rating-Eröffnungstitel reichte es jedoch nicht ganz. Der wird nach wie vor von „Deadpool” (132,4 Millionen Dollar) gehalten. In Deutschland startet der Film am 28. September.

scroll to top