SNFU – Never Trouble Trouble, Until Trouble Troubles You (2013, Cruzar Media)

snfunevertroubleDie kanadischen Hardcore/Punk-Urgesteine SNFU gelten völlig verdient als Klassiker. Am vorläufigen Ende einer bewegten Vita stand 2005 jedoch das endgültige Zerwürfnis. Als Frontmann Mr. Chi Pig die Band zwei Jahre später zu Ehren ihres 25. Jubiläums neu formierte, erhielt er einzig vom ehemaligen Bassisten Ken Fleming Rückhalt. Weitergehen sollte es trotzdem. Wenn nicht mit den bewährten Mitstreitern, dann eben mit neuen. Für Marc Belke, der einen nicht unerheblichen Teil der Songs geschrieben hatte, eine Unverfrorenheit. Aber als Urheber der Texte beharrte Ken Chinn, wie Mr. Chi Pig mit bürgerlichem Namen heißt, auf sein Recht.

Zu dieser Zeit war der schizophrene Chinn obdachlos. Drogen, Alkohol und die psychische Erkrankung hinterließen tiefe Spuren. Was blieb war die Musik. An ihr richtet sich Mr. Chi Pig bis heute auf. Vor diesem Hintergrund fällt die Betrachtung von „Never Trouble Trouble, Until Trouble Troubles You“, dem insgesamt achten Studioalbum in mehr als drei Dekaden bewegter Historie, nicht eben leicht. Die Platte ist der ambitionierte Versuch, vergangenen Großtaten gerecht zu werden. Aber das Fehlen von Belke bleibt unüberhörbar. Musikalisch ist die Platte berechenbar, im Detail zwar heftig rockend, daneben aber irgendwie auch überraschungslos.

Die Stimme von Mr. Chi Pig hat über die (schweren) Jahre einen Teil ihrer Kraft eingebüßt. Heute ist er 53 und nur körperlich müde. Das belegen auch seine Texte, die sich wieder persönlich mit dem eigenen Scheitern beschäftigen (siehe „Un Low Hung“). Sänger und Band sind eine Institution, daran rütteln weder Neuformierung noch neues Output. Ob sich mit dem neue Fans gewinnen lassen, bleibt fraglich und auch die treuen Anhänger dürften sich etwas schwertun. Schlecht ist die Platte mitnichten, dafür sind Tracks wie „Voodoo Doll Collector“, „Morley“ oder „Speed Weenie“ einfach zu souverän nach vorn gepeitscht. Zudem bleibt SNFU die Stütze, das schiere Lebenselixier des gebeutelten Mr. Chi Pig. Wer wären wir, ihm dies absprechen zu wollen?

Wertung: (7 / 10)

scroll to top