Samiam – Complete Control Sessions #4 (2012, SideOneDummy)

samiam-complete-control-sessionsDie „Complete Control Sessions” haben sich binnen kürzester Zeit zu einer der interessantesten Veröffentlichungsreihen gemausert. Das Konzept ist simpel. Musikalische Gäste der Radioshow von SideOne-Dummy-Gründer Joe Sib spielen ein halbes Dutzend Songs ein, welche dann exklusiv auf Vinyl veröffentlicht werden. Das taten bereits die BOUNCING SOULS oder ANTI-FLAG, nun sind die großen SAMIAM an der Reihe. 

Überraschungen gab es bisher bei jeder Band. Auf die großen, offensichtlichen Hits setzen die teilnehmenden Bands nur am Rande. Das fällt auch bei SAMIAM auf. Diese beginnen mit „Sunshine“ und „Dull“ zwar standesgemäß überragend und haben auch mit „Wisconsin“ oder „September Holiday“ sicheres Liedgut mit im Gepäck. Aber älteres Material hat es leider nicht ins Studio geschafft. Schade. 

Die sechs Songs klingen gewohnt rau, auch bei SAMIAM ist die Produktion weit vom Begriff „glasklar“ entfernt. Bei ihnen mag das aber noch weniger verwundern, denn ihre letzten beiden Alben bestachen beide ebenso durch einen etwas kratzigen, rohen Sound. Das kommt ihnen auch hier zugute und verstärkt das Live-Gefühl dieser Ausgabe enorm. Besonders der Gesang von Jason Beebout sorgt bisweilen für eine Achterbahn der Gefühle. Wieder einmal ein gelungener, manchmal überraschender Teil der Reihe mit einigen tollen Momenten einer ganz großen Band. 

Wertung: 7.5 out of 10 stars (7,5 / 10)

scroll to top