Resolutions – Weightless (2016, Fond of Life Records)

resolutionsweightlessÜber mangelnden (Punkrock-)Nachwuchs muss man sich in Deutschland schon lange keine Gedanken mehr machen. Vor allem haben viele Bands wieder zu ihrer Heimatsprache gefunden, abseits plumper Parolen und Klischees. RESOLUTIONS aus Hannover singen zwar in englischer Sprache, halten aber die Fahne einer hoffnungsvollen Band mit beiden Händen hoch. Stilistisch kann man ihr Debütalbum „Weightless“ als melodischen Punkrock abtun. Das klingt für anspruchsvollere Gemüter vielleicht unspannend, unter der Haube hat das Quintett aber durch die Bank weg richtig gute Hymnen an Bord. Zudem gefällt die melancholische Note.

An Situationen, in denen man sich an persönliche Lieblingsbands erinnert fühlt, mangelt es nicht. Hier ein bisschen HOT WATER MUSIC, dort ein wenig RISE AGAINST. Bei aller Sympathie, diesen Stellenwert erreichen RESOLUTIONS (noch) nicht. Aber das Album klingt schon erstaunlich reif, gerade da es sich um ein Debütalbum handelt. Gewiss fehlt ihnen noch ein bisschen die Abwechslung, doch etliche Ohrwürmer und kleine Hits lassen darüber locker hinwegsehen. Zudem überzeugt das Organ ihres Sängers, dessen Stimme etwas markantes hat und nicht nach 08/15 klingt. Schlichtweg ein schönes Album. Punkt.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top