Make Do and Mend / The Flatliners – Split (2013, Rise Records)

make-do-and-mend-the-flatliners-splitVia Rise Records ist eine auf 500 Stück limitierte Split 7″ von MAKE DO AND MEND und THE FLATLINERS erschienen, die jeweils zwei neue Songs von jeder Band beinhaltet. Nach der jüngsten Split von PAPER ARMS und NOTHINGTON ist auch diese Zusammenkunft ein echtes Schmankerl. Denn vor allem MAKE DO AND MEND zeigen mit „Don’t“, dass sie es noch lauter und heftiger können. Im Gegensatz zu ihrem letzten Album beginnt die Band wüst und mit viel Geschrei, bevor es erst in der zweiten Hälfte deutlich ruhiger und gemächlicher zugeht. Ein definitiv starker Song. Ihr zweiter Beitrag „Tell Me“ ist melodischer, geradliniger und erinnert grundsätzlich an die letzten beiden Alben. Zumindest aber haben sie sich die ganz ruhigen Momente gespart. Nach Resteverwertung klingt das zumindest nicht.

Gleiches gilt für THE FLATLINERS, deren neues Album in den Startlöchern steht und im September erscheint. Beide Songs dürften einen guten Hinweis darauf geben, wohin die Reise gehen wird. Das Tempo stimmt, wobei sie es in Vergangenheit schon schneller und heftiger haben knallen lassen. „Calutron Girls“ zeichnet sich durch gewohnte Chöre und rauen Gesang aus, während das Quartett bei „Daggers“ noch mal eine Spur melodischer unterwegs ist. Im Ergebnis ist das ausnahmsweise mal ein Unentschieden. Denn alle vier Songs überzeugen deutlich, von Ausfällen keine Spur. Zu haben bei Rise Records oder den einschlägigen Downloadportalen.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top