Kurt – La Guard (2002, Nova-Recordings/X-Mist)

kurt-la-guardEs fällt sichtlich schwer, viele Worte über die im süddeutschen Raume beheimatete Band KURT und ihr aktuelles Album „La Guard” zu verlieren. Soviel steht fest: KURT formierten sich im Jahre 1993 und legen mit „La Guard” ihren mittlerweile dritten Longplayer vor. Im Mai dieses Jahres erschien die CD-Version des Albums bereits auf Nova-Recordings, nun die Vinyl-Ausgabe auf dem Nagolder Label X-Mist.

Auf „La Guard” zelebrieren KURT über die Länge von acht Songs wilden, meist unmelodiösen Noise-Rock der Extraklasse. Was einem hier um die Ohren gehauen wird, ist eine wüste Verschmelzung von treibenden Gitarrensounds und einem knüppelnden Schlagzeug, eingehüllt in stimmigen Garage-Flair. Die Scheibe benötigt einige Durchgänge, um ihr gesamtes Potential zu entfalten, doch dann hat diese Soundexplosion den Hörer voll im Griff. Starkes Album, dass beizeiten ein bisschen an den alten Stuff von AT THE DRIVE-IN erinnert.

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top