Japanische Kampfhörspiele – Rauchen und Yoga (2007, Bastardized Recordings)

japanische-kampfhoerspiele-rauchen-und-yogaKein Jahr ohne Release der JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE. Was 2002 mit „Die Großstadt stinkt, ist laut und skeptisch“ begann, findet nach sechs weiteren Veröffentlichungen in 2007 mit „Rauchen und Yoga“ seine Fortsetzung. Dabei bewegen sich JAKA immer am Rand des musikalisch Zumutbaren. Die Zielgruppe ist klein und speziell, doch feiert sie jedes Release der Band ausgiebig. Ob es auch in diesem Jahr etwas zu feiern gibt, muss nun die Fangemeinde entscheiden. Subversiv, rabiat, sozialkritisch – Attribute, die auch heute noch gelten. Zwar will der Begriff nicht richtig ins Bild passen, aber JAKA sind poppiger geworden.

Um den Begriff ein wenig zu relativieren, kann man gerne die Bezeichnung aus der Bandinfo verwenden: Popgrind. Zwar schreiben JAKA beileibe keine Hits zum Mitschunkeln, aber ganz so vertrackt wie früher ist „Rauchen und Yoga“ bei Weitem nicht. Es geht wie immer voll auf die Zwölf, allerdings auf direkterem Wege als zuvor. Stellvertretend hierfür steht vielleicht auch das Intro zu „Der Angriff startet“, „We Will Rock You“ lässt grüßen. Etwas jenseits des Grindcore, mehr hin zum konventionellen Metal ist vielleicht die Richtung, die JAKA mit ihrem Album einschlagen. Da fühlt sich der eine oder andere Fan vermutlich vor den Kopf gestoßen, Weiterentwicklung ist nicht immer die Sache der alten Fans. Der Band steht es aber gut zu Gesicht, denn der musikalische Spagat kann getrost als gelungen bezeichnet werden.

Textlich hat sich jedoch nicht viel geändert. „Der Angriff startet“ ist ein Schlag ins Gesicht der Web 2.0-Community, „Leute ohne Lust“ nimmt Karriere und Konsum auf die Schippe und „Verrat am Metal“ die Musikindustrie. So viel Anprangern kennt man sonst nur von Deutschpunkbands, hier ist die Verpackung jedoch um einiges niveauvoller. Wie man selber zu den Texten steht, muss man wohl für sich entscheiden, nicht nur musikalisch sind JAKA polarisierend und Geschmackssache.  Ob es den Geschmack der Anhängerschaft trifft, wird sich zeigen.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top