In Tradition – Rain in Endless Fall (2015, DIY)

in-tradition-rain-in-endless-fall„SET YOUR GOALS sind (mehr oder weniger) tot und IN TRADITION haben ihr Erbe“ möchte man fast sagen, wenn mit „Clayfighter“ der erste Song der EP „Rain in Endless Fall“ über den Hörer wegschwappt. Geboten wird gut gelaunter, sonniger, souverän gespielter Pop-Punk, der zumeist erfolgreich den Spagat zwischen dem Soundtrack zu „Tony Hawk’s Pro Skater 2″ und der zeitgemäßen Easycore-Sparte schlägt. In nicht einmal einer Viertelstunde Spielzeit ist dabei durchaus der ein oder andere Ohrwurm wie das Anfangs angesprochene „Clayfighter“ oder der immens groovige Closer „Backpack“ mit von der Partie.

Zwar wirken einige Momente von „Rain in Endless Fall“, vor allem das etwas plump geratene „Skateboard“, etwas unausgegoren, allerdings kann man dies bei einer Debüt-EP durchaus erwarten. Was viel wichtiger und IN TRADITION zweifellos hoch anzurechnen ist, ist hingegen die Tatsache, dass die insgesamt sechs Tracks durch die Bank weg authentisch und ehrlich wirken. Keine aufgesetzten Rockstar-Attitüden, keine übertriebene Pop-Produktion mit 20 Zweistimmen und 40 Gitarrenspuren pro Song, sondern einfach direkt von der Seele weg gespielte Skatepunk-Nummern. Nicht direkt der heilige Gral, aber dennoch ein sehr gelungenes erstes Lebenszeichen einer talentierten, frischen Band, auf deren weiteres Schaffen man durchaus gespannt sein darf.

Wertung: (6,5 / 10)

scroll to top