Haraball – Frowns vs. Downs (2012, Fysisk Format)

haraball-frowns-vs-downsOhren auf und Vollgas! Prompt geliefert wird von HARABALL aus dem Osloer Raum, die mit „Frowns vs. Drowns“ 80’s-Thrash mit ruppiger Punk-Kante servieren. Die 4-Track-7″ erinnert nicht selten an BAD REACTION und blickt ohne modernes Geschmeide in der Zeit zurück. Mit schnoddrig herbem, gern mal gesprochen wirkendem Gesang und schnittigen Gitarren beginnt der kurze Reigen mit „Evil Twin“, dem, wenn der Song eigentlich schon beendet scheint, ein instrumentaler Epilog in wohliger Punk n’ Roll-Manier folgt.

Dieser Auftakt nach Maß wird vom folgenden „I Want Your Downs“ mit eingeflochtenen Chören ergänzt, während „Random“ eher dem Thrash zugeneigt ist und einfach mal den Hammer kreisen lässt. Der Ausklang fällt mit „Terrible Two“ ähnlich überzeugend aus, was „Frowns vs. Drowns“ trotz der geringen Laufzeit zu einer echten Entdeckung macht. Weit abseits von polierten Produktionsstandards und Trendgespenstern lassen es HARABALL krachen, bis die Garagenwände wackeln. Das hat Schmiss – ohne wenn und aber!

Wertung: 7 out of 10 stars (7 / 10)

scroll to top