Götz George ist tot

goetz-georgeEr war einer der bedeutendsten und vielseitigsten Schauspieler Deutschlands – am 19. Juni ist Götz George im Alter von 77 Jahren in Hamburg gestorben.

Als Teil einer Schauspielerfamilie schien der Weg des 1938 geborenen Berliners vorgezeichnet. Bevor er durch verschiedene Karl May-Verfilmungen in den 60er Jahren bekannt wurde, konnte er bereits auf ein beachtliches Rollenspektrum (u.a. wirkte George im 1959 entstandenen „Jacqueline” mit) verweisen.

Unvergessen bleibt Götz George, der beständig auch auf der Theaterbühne zu sehen war, durch die Verkörperung des Duisburger „Tatort”-Komissars Schimanski, mit der er von 1981 bis 1991 (und 1997 bis 2013) die TV-Landschaft prägte. Im Kino trat er u.a. in „Abwärts” (1984), „Die Katze” (1988), „Schtonk!” (1992), „Der Totmacher” (1995), „Rossini” (1997) und „Zettl” (2012) auf.

scroll to top