God Fires Man – Life Like (2009, Arctic Rodeo Recordings)

god-fires-man-life-likeMit ihrem Zweitwerk „Life Like“ entführen GOD FIRES MAN den Hörer auf eine Reise in die Vergangenheit. Das Ziel sind die Neunziger, als sich Post-Core noch eng an den Alternative schmiegte und Arthur Shepherd in Bands wie BAD TRIP und MIND OVER MATTER spielte. Als Frontmann bestückte er auch ERRORTYPE: 11, gab dort jedoch eine Form des Independent vor, die sich im Emo über die Jahre erschöpfen sollte. Sein aktuelles Bandprojekt steht für die Rückbesinnung auf tief gestimmte Gitarren und verquer progressive Melodik – und spricht damit vorrangig ein erwachsenes Publikum an.

Ungeschliffen und roh schallen die lauten wie stets melodiebetonten Songs aus den Boxen. Neben Shepherd sind es bewährte Akteure wie Gitarrist Joseph Grillo (GARRISON), Drummer Drew Thomas (NEW RISING SONS) oder Tonmeister Alex Newport, die ein deutliches Gespür für zeitlosen Derb-Rock offenbaren. Produzent Newport war selbst in Combos wie FUDGE TUNNEL und NAILBOMB aktiv und weiß um die Notwendigkeit eines sicheren Nachhalls. Dank Beiträgen wie „Procreating Atheists“ gelingt das durchweg einnehmend. Von einer solch atmosphärischen Zeitreise lässt man sich gern mitreißen.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top