Face to Face – Protection (2016, Fat Wreck)

facetofaceprotectionDen ganz großen Wurf blieben FACE TO FACE nach ihrer Wiedervereinigung schuldig. Unbestritten waren die beiden seit 2008 veröffentlichten Alben ordentliche Beiträge mit einigen kleineren Hits. An die alten Klassiker kamen beide Alben jedoch nicht heran, was vielleicht auch der Experimentierfreudigkeit der Mannen um Mastermind Trever Keith – siehe „Three Chords And A Half Truth“ – geschuldet war.

Mit „Protection“ wurden die Uhren wieder zurückgedreht. Zwanzig Jahre nach „Big Choice“ gehen FACE TO FACE und Fat Wreck wieder zusammen Hand in Hand. Als wenn das nicht genug wäre, wurde das Album im ehrwürdigen Blasting Room mit Bill Stevenson und Jason Livermore eingespielt. Mehr Appetizer waren definitiv nicht nötig, um in gehörige Euphorie zu verfallen. Alles andere als eines der Punkrock-Alben des Jahres 2016 käme einer gehörigen Enttäuschung gleich.

Bereits mit den ersten Bassläufen von Scott Shiflett kommt der Stein schnell ins Rollen. „Bent But Not Broken“ überzeugt mit altem Charme und fantastischen Melodien. Das Organ von Trever Keith sorgt inmitten hymnischer Chöre für gewohnten Wiedererkennungswert. „Double Crossed“ oder „Say What You Want“ sind vor allem positiv klingende Songs, die vom Tempo her besonders an ihr selbstbetiteltes Meisterwerk erinnern, jedoch ohne dessen melancholischen Grundton. Als lupenreine Hits erster Güte entpuppen sich schnell „I Won´t Say I´m Sorry“ oder „Fourteen Fifty-Nine“, bei denen das Zusammenspiel der Musiker stimmiger wirkt als zuletzt. Der Sound des Albums klingt genau so, wie man die Band hören möchte und wieder einmal überzeugt die “Magie” des Blasting Room. Druckvoll und direkt auf den Punkt gebracht entfachen FACE TO FACE ein wahres Feuerwerk.

Ob „Protection“ nun ein (kleiner) moderner Klassiker geworden ist, darüber darf man natürlich gern streiten. Fakt ist, dass FACE TO FACE mit  „Protection” ein überaus unterhaltsames, kurzweiliges und obendrein mit zahlreichen Hits gespicktes Album voller Wohlfühlmomente gelungen ist.

Wertung: (8,5 / 10)

scroll to top