Days in Grief – …Lessons From the Past (2002, DIY)

days-in-grief-lessons-from-the-pastVor einigen Wochen hatten wir die Band DAYS IN GRIEF aus Köln in einem Interview vorgestellt. Wie dort von Gitarrist Sebastian angekündigt, gibt es mit „…Lessons From the Past” nun ihre erste selbstproduzierte Veröffentlichung. Am 26.03. war die Release Party im Kölner MTC und dort überzeugten sie nicht nur uns mit einem überdurchschnittlich guten Auftritt. Denn live agiert die Band noch ein wenig schneller und härter als auf CD. Auf dieser befinden sich insgesamt 9 Stücke, musikalisch am ehesten zu beschreiben als Punkrock mit Emo-, Hardcore- und auch leichten Metal-Einflüssen.

Die Songs sind alle doch recht schnell zugänglich und stets melodiös gehalten, besonders gefallen dabei der Opener „The Abstract Feeling of Being Lost”, „God Curb America” und vor allem „Rust”. Die Produktion geht auf jeden Fall in Ordnung und für eine erste Veröffentlichung kann sich das Ergebnis auf jeden Fall sehen lassen, vor allem wenn man bedenkt, dass die Band gerade mal seit Herbst letzten Jahres existiert. Wer Interesse an der Band bzw. der Platte hat, wendet sich am besten an blaschke@daysingrief.de oder schaut mal auf ihrer Homepage vorbei (www.daysingrief.de). Das Ding kann ich ohne weiteres empfehlen!

Wertung: 7 out of 10 stars (7 / 10)

scroll to top