David Bowie ist tot

david-bowie-labyrinthRock-Ikone David Bowie ist tot. Er starb am 10. Januar, zwei Tage nach seinem 69 Geburtstag (und dem Erscheinen seines letzten Albums „Blackstar”) in New York an den Folgen einer Krebserkrankung. Öffentlich gemacht hatte er diese nach der Diagnose im Sommer 2014 nicht.

Das bewegte Leben des als David Robert Jones in London geborenen Multitalents in wenigen Zeilen zusammenzufassen, scheint schlicht unmöglich. Daher nur so viel: David Bowie war Musiker, Sänger, Schauspieler und Künstler, verkaufte weltweit mehr als 140 Millionen Tonträger und zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der Musikgeschichte.

Über die Jahrzehnte erfand er sich immer wieder neu, unter anderem als Ziggy Stardust, und war in verschiedenen Genres zu Hause. Mit Iggy Pop lebte er in den späten Siebzigern in einem Haus im west-berliner Stadttteil Schöneberg und wirkte in Marlene Dietrichs letztem Film „Schöner Gigolo, armer Gigolo” mit. Nach verschiedenen kommerziellen Misserfolgen in den achtziger Jahren startete er mit der Band TIN MACHINE einen Neuanfang, ehe er sich abermals Soloprojekten zuwendete.

David Bowie wird als Allround-Talent unvergessen bleiben. Die Musikwelt hat mit ihm zweifelsfrei einen großen Künstler verloren.

scroll to top