Chixdiggit! – Safeways Here We Come (2011, Fat Wreck)

chixdiggit-safeways-here-we-comeWie es scheint, mag der olle Petrus Pop-Punk. Nur so lässt sich erklären, dass sich die uns seit Monaten umgebende Wintertristesse mit einem Mal in strahlenden Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen verwandelt – und das just an jenem Tag, an dem mir die neue CHIXDIGGIT!–EP ins Haus flatterte und schnurstracks in meinem Player landete. Die ersten Takte des Openers „Miso Ramen“ ließen nur einen Gedanken zu: geilste Hochsommermitoffenemfensterundvollerlautstäkeautofahrenmucke! Also Pladde geschnappt, rein ins Auto und mit mit offenem Fenster und debilem Grinsen in der Fratze den 7 Songs gelauscht.

Dabei verwandelten sich die realen 12 Grad im Ruhrpott in gefühlte 30 Grad, statt Oberhausen stand irgendwas mit „Beach“ auf den Ortsschildern und in den Vorgärten des Neighborhoods gab’s die fettesten BBQ’s und Unmengen Bier. Mit einem Wort: CHIXDIGGIT! bringen den Sommer in den Gehörgang. Das schon erwähnte „Miso Ramen“, welches übrigens auch auf dem neuen Fat Wreck-Sampler zu hören ist, ist ein veritabler Hit, der wirklich alles kann. Aber auch die 6 Folgesongs lassen für Fans gepflegten Pop-Punks keine Wünsche offen. Und wer nun schreit, man habe das alles schon tausendmal gehört und neu sei daran nix, dem kann ich nur sagen: Yo Alter, stimmt – und das ist verdammt nochmal gut so!

Wertung: (7,5 / 10)

scroll to top