The Bouncing Souls – Complete Control Sessions #1 (2011, SideOneDummy)

the-bouncing-souls-complete-control-sessonDas Radio hatte vor 20 Jahren noch eine ganz andere Bedeutung. Da schnitt man bspw. seine Lieblingssendungen mit einem Kassettenrekorder mit und bastelte im Anschluss in akribischer Arbeit seine Tapes zusammen. Heute ist das bekanntlich deutlich schneller und leidenschaftsloser zu organisieren. Diese alte Radio-Tradition greift nun SideOneDummy Gründer Joe Sib auf, der seit Jahren eine wöchentliche Radioshow leitet und dort regelmäßig allerlei bekannte Gesichter aus der Punkrockszene vorstellt. Daraus wuchs die Idee zu einer eigenen Serie, bei der die Bands ein paar Songs einspielen und diese exklusiv als Vinyl und als Download veröffentlicht werden.

Den ersten Teil dieser „Complete Control Session“-Reihe bestreiten die BOUNCING SOULS, die sich in den vorliegenden sechs Songs natürlich ein paar ihrer Klassiker widmen („Gone“, „The Freaks, the Nerds and the Romantics“). Daneben gibt es mit „The Guest“ von der „The Good, the Bad & the Argyle“ oder „Highway Kings” ihrer „Anchors Aweigh” auch etwas seltenere Songs zu hören. Das schon fast als legendär zu bezeichnende MISFITS-Cover „Hybrid Moments“ ist der einzige fremde Song, bei dem grundsätzlich Matt Skiba mit an Bord sein soll, wobei man von dessen Gesang kaum etwas hört. Sechs Songs mögen sich für manchen etwas wenig anhören, aber das ist nun mal das Konzept dieser Serie. Die Aufnahme unterscheidet sich ohnehin von einer normalen Session in einem regulären Aufnahmestudio. Etwas ganz neues ist das natürlich auch nicht, aber für langjährige Fans der Band einfach eine schöne Sache.

Wertung: (6,5 / 10)

scroll to top