Beschlagnahmung: Zombie-Schocker „Die Horde” verboten

lahordeWie das stets bestens unterrichtete Zensurportal Schnittberichte.com vermeldet, wurde der französische Zombiefilm „Die Horde” (2010) von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) bundesweit beschlagnahmt. Das Verbot bezieht sich auf die österreichische Uncut-Fassung von Kinowelt, die von der Staatsanwaltschaft als gewaltverherrlichend eingestuft wurde und auf legalem Verkaufsweg nicht mehr erhältlich sein wird.

Übrig bleibt die heftig gekürzte deutsche Version. Aber an der werden wohl nur Jugendschützer und Sittenwächter Freude finden…

scroll to top