American Steel – Destroy Their Future (2007, Fat Wreck)

americansteelDen Verlust von AGAINST ME konnte man bei Fat Wreck scheinbar ganz gut wegstecken, denn einen (fast) würdigen Ersatz präsentiert das Label mit AMERICAN STEEL. Diese wurden von Fat Mike sprichwörtlich aus dem Hut gezaubert, liegt die Band doch eigentlich seit einigen Jahren auf Halde, nachdem man zwei Alben via Lookout veröffentlichte und sich dann 2002 erstmal auflöste.

Nun also gibt es überraschenderweise ein neues Album namens „Destroy Their Future“, welches allen AGAINST ME oder HOT WATER MUSIC Liebhabern ans Herz gelegt werden darf. Auch AMERICAN STEEL verbinden diese hymnenhaften Melodien mit mehrstimmigem Gesang. Man mag sich hier gut und gern ihre Konzerte vorstellen, wenn in bierseliger Laune bei großartigen Hymnen wie „Dead and Gone“, „Mean Streak“ oder „Razorblades“ die Finger gen Himmel gereckt werden und durchnässte Körper miteinander verschmelzen.

Das ist sicherlich alles schon mal da gewesen, keine Frage, aber unabhängig davon hat diese Band hier einfach ein paar ganz fantastische Hits am Start, die „Destroy Their Future“ zwar nicht lebensnotwendig machen, aber definitiv eine mehr als gute Alternative zu den genannten Bands darstellen.

Wertung: (7 / 10)

scroll to top