A Modest Prosposal – …Of Memories and Dreams (2002, Strange Fruit Records)

a-modest-proposal-of-memories-and-dreams

Seit sich emotionaler Indie-Rock auch in der heimischen Musikszene breit gemacht hat, wird es für Bands jüngeren Bestehens immer schwieriger, eine Nische für ihr Liedgut zu finden, die nicht schon tausendfach vergeben und dementsprechend überlaufen ist. Die aus Köln stammende Formation A MODEST PROPOSAL bilden in diesem Einerlei eine der wenigen dankbaren Ausnahmen. Denn bereits mit ihrem Debütalbum „…Of Memories and Dreams” schlägt das Quintett einen bewusst rauen Weg ein und umgeht somit die ausgelatschten Pfade des glatt geträllerten Tränen-Emos.

Zwar bewegt man sich textlich im üblichen Rahmen, doch gefällt formal eine verfasste Begleiterklärung jedes Stückes, welche Umstände und Intention eines jeden der neun Tracks verdeutlichen soll. Darüber hinaus ist auch der durchaus mutige Schritt zu erwähnen, bei „Run for the Little Spot Inside” einen deutschsprachigen Refrain zum Besten zu geben.  Sicherlich definieren A MODEST PROPOSAL das Genre nicht neu, liefern mit „…Of Memories and Dreams” jedoch eine überzeugende Scheibe ab, der jeder Freund von ALWAYS OUTNUMBERED oder LOCKJAW mal ein Ohr leihen sollte.

Wertung: 7 out of 10 stars (7 / 10)

scroll to top