15.12.2001 – Randy / D-Sailors – Köln – Live Music Hall

randy-bandAn diesem bitterkalten Samstagabend gaben sich die vier Schweden von RANDY ein Stelldichein auf den Brettern der Live Music Hall in Köln. Etwa 350 Besucher fanden sich in den durch Vorhängen verkleinerten Räumlichkeiten des Clubs ein, so dass man den Eindruck eines durchaus gut besuchten Konzertes bekommen konnte.

Für den Auftakt sorgten die D-SAILORS aus Jülich. Die beim eher Deutsch-Punk orientierten Label Vitaminepillen unter Vertrag stehende Combo präsentierte einen amüsanten Auftritt, bei dem hauptsächlich auf Material ihres zweiten Albums „Mind Dressing” zurückgegriffen wurde, während Liedgut ihrer kürzlich erschienenen Split mit den NITROMINDS eher zu kurz kam (hat aber nicht wirklich viel ausgemacht). Egal, dem Publikum hat’s mehr als offensichtlich gefallen.

RANDY betraten die Bühne gegen kurz vor neun und legten gleich los… Dazu muss ich einwerfen, dass ich mich mit RANDY nie wirklich auseinandergesetzt hatte, nur ihre „No Carrots For the Rehabilitated”-EP von 1993 kannte und irgendwie mit typischem Schweden-La-La-Punk rechnete. Nur gut, dass ich selten Ahnung habe! Egal, zumindest knallten die Jungs dem geneigten Zuschauer eine Stunde lang besten Punk mit rollendem Rock um die Ohren. War eine echt dufte Show mit jeder Menge Spielfreude, die mich später dazu veranlasst hat, die eklatante Bildungslücke zu schließen, indem ich mir das letzte bei Burning Heart erschienene Album „The Human Atombombs” zulegte.

scroll to top